Unser Schwabentor Schnitzel ist die perfekte Alternative und eine super Beilage, wenn man auf Fleisch verzichten möchte. Hier zeigen wir Dir die Zubereitung von diesem leckeren Rezept.


Das Schwabentor Schnitzel kannst Du auch schon paniert an der Frischetheke kaufen, dann kannst Du Dir die entsprechenden Schritte im Rezept sparen!

Paniertes Schwabentor Schnitzel mit Fächerkartoffeln und Blattspinat

REZEPTLISTE

 

Zutaten für 1-2 Personen:

2 x Schwabentor Schnitzel

5 EL Kichererbsenmehl

5 EL Weizenmehl

20 EL Wasser

1 TL Senf

Klassisches Paniermehl oder Panko Paniermehl

3-4 kleine Bio-Kartoffeln pro Person

250 g frischer Blattspinat (wahlweise anderes Gemüse oder Salat)

 

Zum Würzen: grobes Salz, Rosmarin, Muskat, Pfeffer


Weiteres: Öl zum Anbraten, zusätzliches Mehl, n. B. vegane Sahne


ZUBEREITUNG

Schritt 1 - Vorbereitung Fächerkartoffeln -

 

Wasche die Kartoffeln gründlich und stecke eine Gabel oder einen Zahnstocher vorsichtig ins untere Drittel ein, Schneide dann dünne Streifen auf der oberen Seite der Kartoffel bis zur Gabel / dem Zahnstocher ein, sodass diese wie ein zusammengeklappter Fächer aussieht. Vermische Salz mit etwas Rapsöl und drücke die Kartoffel dann mit der eingeschnittenen Seite in die Schale, sodass die Oberfläche mit dem Salz-Öl-Gemisch bedeckt ist. Stecke etwas Rosmarin in einige der Kartoffelspalten und lege diese auf ein Backblech. Backe die Kartoffeln bei 200° Ober- und Unterhitze für 20-30 Minuten im Ofen. Du musst den Ofen nicht vorheizen. Sie sind fertig, wenn die Oberfläche leicht dunkel wird und sich die Fächer etwas auseinander drücken.

 

Schritt 2 - Vorbereitung Spinat -

 

Wasche den frischen Spinat und schneide die festen Stile etwas ab. Es genügt, wenn du den Spinat grob zerteilst. Nimm eine große, hohe Pfanne oder einen Topf und gebe den frischen Spinat hinein. Gib Anfangs etwas Wasser dazu und schließe den Deckel. Koche den Spinat auf, er fällt sehr schnell zusammen. Sind alle Blätter eingeschrumpft, nimm den Deckel ab und lasse das Wasser noch verdunsten. Jetzt kannst du ihn mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Wenn du möchtest, gib einen Schuss vegane Sahne dazu. Ist der Spinat fertig, halte ihn warm, indem du den Deckel draufsetzt und mach Dich an die Schnitzel.

 

Schritt 3 – Schwabentor Schnitzel panieren, braten und Servieren -

 

Richte Dir einen flachen Teller, den du mit Mehl bestreust, einen weiteren tiefen Teller mit Paniermehl und einen dritten tiefen Teller in dem du 5 EL Kichererbsenmehl, 5 EL Weizenmehl sowie 1 TL Senf und 20 EL Wasser vermengst. Die Masse stellt deinen Ei-Ersatz dar und sollte zähflüssig aber nicht zu dick sein. Gib nach Bedarf etwas mehr Wasser dazu. Gerne kannst du diese noch mit zusätzlichem Salz würzen. Bitte nasche nicht von der Masse, Kichererbsenmehl ist in rohem Zustand nicht bekömmlich! Wenn du kein Kichererbsenmehl hast, kannst du auch normales Mehl nehmen.

Paniere die Schnitzel, indem du sie erst in Mehl wendest, dann mit der Ei-Ersatz-Masse von allen Seiten gut bedeckst und im Anschluss reichlich in Paniermehl wendest. Drücke dieses leicht mit der Hand an. Brate die Schnitzel in ordentlich Öl beidseitig aus. Du brauchst ca. 3-4 Minuten pro Seite.

 

Richte alles auf einem Teller an und lass es Dir schmecken!

 

Tipp: Frischer Zitronensaft schmeckt herrlich zu den heißen Schnitzeln!

 

Guten Appetit!